Special Olympics Paracycling

4.000 Athlet*innen werden vom 19. bis 24. Juni in Berlin ihr sportliches Talent zur Schau stellen. In 20 verschiedenen Sportarten treten sie an, um eine der heißbegehrten Medaillien zu gewinnen. Dazu gehören unter anderem Badminton, Fußball, Judo, Radsport, Reiten, Leichtathletik, Tennis, Schwimmen und viele weitere spannende Wettkämpfe. Die Nationalen Spiele sind die Vorbereitung auf das größte inklusive Sportevent der Welt: Der Special Olypics World Games Berlin 2023.

Logo Werkstätten:Tag 2022

Vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 fand der diesjährige Werkstätten:Tag in Saarbrücken statt. Der Bundeskongress der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) empfing zu diesem Großevent rund 2.000 Fachbesucher*innen, um über aktuelle Entwicklungen und mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt zu diskutieren.

DOBRICK + WAGNER war als offizieller Partner live vor Ort. Unter dem Motto "Neue Wege gehen" war die Digitalisierung das Schwerpunktthema der dreitägigen Veranstaltung. 

Menschen mit Behinderung

Die Rossweiner Werkstätten der Diakonie Döbeln veranstaltet einen Tag der offenen Tür am 11.06.2022. Im Rahmen des Gewerbegebietsfests öffnet die Wäscherei für Interessierte die Pforten und zeigt, welche vielfältigen Angebote in ihrer sozialen Einrichtung stecken:

  • Besichtigung der Wäscherei und Vorstellung aller Leistungen
  • Verkauf von werkseigenen Produkten
  • Selbstbau von Insektenhotels
  • Vorstellung des Seniorenpflegeheims Berta Börner
  • Bücherstand der Christlichen Buchhandlung Rosswein

Wo? Schlosserstr. 5 in 04741 Roßwein

Wann? 11.06.2022 von 10 bis 16 Uhr

Logo Werkstätten:Tag 2022

Die Digitalisierung ist ein Schwerpunktthema beim Werkstätten:Tag 2022, dem Bundeskongress der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM), der am Dienstag, 31. Mai 2022, in Saarbrücken beginnt. Er ist die bedeutendste Austausch- und Netzwerkplattform der Werkstätten für behinderte Menschen in Deutschland. Hier werden Trends gesetzt, hier wird über die zukünftigen Herausforderungen für die Gestaltung von Teilhabe am Arbeitsleben diskutiert.

Als Digitalisierungspartner ist DOBRICK + WAGNER offizieller Partner des diesjährigen Werkstätten:Tags!

Akademie Neun10

Unter dem Motto "Achtsamkeit und Nachhaltigkeit für den Alltag" findet die erste Sommer-Akademie in der Akademie Neun10 im Siegerland statt. Die Akademie ist Teil der AWO Siegen - langjähriger Kunde von DOBRICK + WAGNER.

Die Sommer-Akademie bietet Teilnehmern die Möglichkeit an drei Tagen interessanten Vorträge zu lauschen, interaktive Workshops mitzumachen oder (ent)spannende Kurse zu besuchen.

Folgende Angebote stehen vom 18. - 23. Juli 2022 zur Verfügung:

  • Von Lebenskraft bis Lebenskunst
  • Es gibt 1.000 Gründe mit Yoga zu beginnen (interaktiver Vortrag)
  • "Behutsam & kraftvoll den neuen Tag starten" - Yoga Session am Morgen
  • Nachhaltig Pflegen und Stylen? Ganz einfach und nachhaltig Pflegeprodukte selbst herstellen

Menschen mit Behinderung

Am 5. Mai 2022 findet zum 31. Mal der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen statt. Verschiedene Verbände, Einrichtungen und Träger nutzen diesen Tag, um die Inklusion voranzutreiben, auf Potenziale aufmerksam zu machen und Menschen mit Behinderung in den Fokus zu rücken.

Anlässlich dieses wichtigen Aktionstages veröffentlicht ZDF eine Dokumentation zur Geschichte von Menschen mit Behinderung und geht darin der Frage auf den Grund, warum trotz aller Bemühung um Inklusion Menschen mit Behinderungen in Deutschland immer noch täglich Ablehnung und Ausgrenzung erleben. Warum ist das so? Und war das schon immer so?

Die Dokumentation wird am 05.05.2022 18 Uhr auf zdf.info ausgestrahlt oder kann online auf zdf.de angesehen werden:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/geliebt-geduldet-getoetet-die-geschichte-von-menschen-mit-behinderungen-100.html

Motorsport Auto
Erleben Sie die Faszination Motorsport hautnah - Unser Partner windream verlost exklusive VIP Tickets für die ADAC GT Masters!

windream ist offizieller Sponsor des ID-Racing-Teams, das von Rennsport-Ikone Iris Dorr gegründet wurde. Das Team geht in der Deutschen GT-Meisterschaft, dem ADAC GT Masters und im Porsche Carrera Cup ins Rennen. Unter dem Motto "Dokumentenmanagement trifft Motorsport" verlost windream nun exklusive VIP-Karten, um alle Rennen gemeinsam mit Ihnen aus der Boxengasse mitzuverfolgen. Registrieren Sie sich auf der Webseite von windream, um an der Verlosung teilzunehmen. Die Gewinner haben die Chance auf eines von 5 Tickets zu sieben verschiedenen Rennwochenenden. Alle Gewinner sind live dabei inklusive Training, Qualifying, Rennen und begleitenden Rennserien.

Jetzt ausführlichen Flyer mit weiteren Infos downloaden
und zum Gewinnspiel anmelden!

DOBRICK + WAGNER wünscht Ihnen viel Glück,
einen Tag voller Adrenalin und Action erleben zu können!

Mädchen mit Downsyndrom

Am 21. März fand unter dem Motto „Inklusion meint…“ der 18. Welt-Down-Syndrom-Tag statt. Seit 2006 wird der Aktionstag genutzt, um auf die Belange der Menschen mit dieser chromosomalen Abweichung aufmerksam zu machen und sie als Teil der Gesellschaft zu stärken und einzubinden. Raul Krauthausen, Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit, postet dazu in den sozialen Medien, dass kein Mensch unter dem Downsysndrom "leidet", sondern es lediglich "hat". Schon durch unsere Sprache wird die Wahrnehmung oftmals verzerrt, so dass viel öfter über solchen Themen in der Öffentlichkeit gesprochen werden muss.

Claudia Middendorf ist Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten und erklärte zum Welt-Down-Syndrom-Tag: „Es ist ein gutes Zeichen, dass der internationale Tag in diesem Jahr bereits zum 18. Mal in Folge stattfindet. Das Ziel muss eine vollständige Inklusion der besonderen Lebenssituation der Menschen sein – ganz im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention. Als Landesbehinderten- und -patientenbeauftragte wünsche ich mir, dass es bei der gebotenen Sensibilität nicht bei warmen Worten bleibt, sondern sich eine positive Wahrnehmung der Menschen mit Down-Syndrom entwickelt. Das zusätzliche Chromosom macht die Menschen zu etwas Besonderem und nicht zu einem gesellschaftlichen Außenseiter, wie es oft den Anschein hat.

Den internationalen Tag möchte ich dazu nutzen, um daran zu erinnern, dass hinter jedem Betroffenen ein Mensch steckt. Die Vielfalt des Lebens zu feiern, sollte nicht nur ein Gedanke bleiben. Wir müssen uns von dem Denkmuster lösen, die Betroffenen grundsätzlich als Leidende zu sehen. Die Modemarke Victoria's Secret sorgte mit ihrem ersten „Engel“ mit Down-Syndrom für eine Premiere. Sobald wir dies nicht mehr als Besonderheit ansehen, wissen wir, dass wir das Ziel einer vollständigen Inklusion erreicht haben."

Beschäftigte der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch

Anwenderbericht

Das vielfältige Leistungsangebot in einer möglichst homogenen Softwarelandschaft abzubilden, war die große Herausforderung der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V., Gesellschafter der ASW+W GmbH. Die soziale Einrichtung verbindet Arbeit, Wohnen, Förderung und Bildung mit Stärkung der lebenspraktischen Fähigkeiten sowie der Inklusion der Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt und in das soziale Gefüge unserer Gesellschaft. Um dieses komplexe Aufgabenfeld als digitale Prozesse abzubilden, begab sich die Einrichtung auf die Suche nach einer verlässlichen EDV-Unterstützung, die alle Bereiche abdecken konnte.

Die Lösung:  VIA-S, eine integrierte Komplettlösung speziell für die Sozialwirtschaft, der sie bis heute vertrauen.

Logo Kongress der Sozialwirtschaft

26.01.2022 16:00 - 17:30 Uhr | Digitales Format

Wie geht innovativ bleiben heute? Sozialwirtschaft auf der Suche nach Spielräumen zwischen Bürokratie und Kostendruck

Die Kosten für die Bewältigung und Überwindung der Corona-Pandemie stellen eine große Herausforderung für die öffentlichen Haushalte dar. Die Sozialwirtschaft muss vor dem Hintergrund möglicher Verteilungsdebatten mehr denn je die Politik darauf hinweisen, dass soziale Dienstleistungen nicht nur als Kostenfaktor, sondern als lohnendes Investment in die Gesellschaft zu betrachten sind.

Viele Führungskräfte wissen aber auch, dass die Sozialwirtschaft selbst Effizienzpotenziale in der Dienstleistungserbringung und mit Blick auf interne Strukturen, Prozesse und Verfahren heben kann, um weiterhin innovativ zu bleiben. Die Spielräume für Innovation sind jedoch durch ein Dickicht rechtlicher Vorgaben verschiedener Rechtskreise, die in der Praxis zusammenwirken, verengt. Dieser externe Rahmen führt intern zu einer weiter zunehmenden Bürokratisierung durch den Aufbau von Strukturen.

Selbstkritisch muss die Frage deswegen lauten, was bei Trägern und Verbänden selbst an interner Bürokratie aufgebaut wird und was es davon wirklich braucht. Denn oft ist es die Kombination aus externer wie interner Bürokratie, die soziale Innovationen erschwert. Daher diskutieren wir am 26. Januar 2022 zu folgenden Fragen: Welche Rahmenbedingungen braucht die Sozialwirtschaft, um mehr Spielräume zu bekommen? Was können und müssen wir selbst, was muss die Politik hierzu beitragen?

Seien Sie am Mittwoch, 26.01. von 16-17:30 Uhr dabei! Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldungen unter sozkon.de

Foto von Kai Bonfigt

Bereits seit fünf Jahren ist Diplom-Ökonom Kai Bonfigt im Vertriebsteam bei DOBRICK + WAGNER tätig - nun übernimmt er das Ruder im Bereich Sales & Marketing des Softwarehauses. Als Teamleiter koordiniert er ab dem 1. Januar 2022 sämtliche Vertriebs- und Marketingaktivitäten. "Ich freue mich auf die Herausforderung. Außerdem liegt mein Fokus weiterhin auf der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Kunden und Geschäftspartnern", betont der gebürtige Essener, der auf 25 Jahre Erfahrung im Software-Vertrieb zurückblicken kann.

Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Zusatzstudium Publizistik und Kommunikationswissenschaften, arbeitete der leidenschaftliche Tennisspieler unter anderem für Dolphin Integration, einem führenden Computer-Chipentwickler. Anschließend akquirierte Kai Bonfigt Kunden für die euris GmbH, einem Dortmunder Softwarehaus, das sich auf unterschiedlichste Individualentwicklungen spezialisiert hat. In den letzten sechs Jahren war Kai Bonfigt für die MEGA Software GmbH als Teamleiter im Vertrieb tätig. MEGA ist namhafter Software-Entwickler im Bereich Rechnungswesen, Reporting, Personalwirtschaft mit angeschlossenen Warenwirtschafts-/PPS-Lösungen.

Banner mitMensch-Preis

Der BeB (Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V.) schreibt in diesem Jahr zum 6. Mal den mitMensch-Preis aus. Bewerben können sich Einrichtungen mit Projekten und Angeboten der Eingliederungshilfe oder Sozialpsychiatrie, die insbesondere Menschen mit Lernschwierigkeiten, psychischer Erkrankung und/oder hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen. Dsa zentrale Thema lautet in 2022 "Partizipation".

Sie haben ein interessantes Projekt, das Sie einem größeren Publikum vorstellen möchten? Nutzen Sie die Gelegenheit und bewerben Sie sich!

Bewerbungsschluss ist der 15. März 2022!

Weitere Informationen und Bewerbungen unter: https://mitmenschpreis.de/jetzt-mitmachen/

Im Herbst 2022 entscheidet eine unabhängige Jury über die Preisträger. Ausgelobt werden Preisgelder in Höhe von 10.000 €, die auf die fünf besten Projekte aufgeteilt werden. Darüber hinaus erhalten die preisgekrönten Projekte einen Film, der für eigene Zwecke verwendet werden kann. In den letzten Jahren wurden immer wieder Initiativen vorgestellt, die mit Ihren Engagement und Einfallsreichtum herausstachen.